Freifunk Cottbus lebt!

Heute sind die Schlüssel für die VPN-Verbindungen eingetroffen, und somit gibt es die ersten Zugangspunkte:

  • cottbus-sp3_w in der Stadtpromenade 3 in Cottbus-Mitte; direkt an der Haltestelle
  • cottbus-wrathenaustr14b in der Walther-Rathenau-Str. 14b in Altschmellwitz

Beide Standorte haben über VDSL Anschluss an das Freifunk-Backbone und verwenden als Freifunk-Router  TP-Link WDR4300 mit der Berliner Software kathleen. Der WLAN-Zugang hat die Kennung cottbus.freifunk.net.

Dem Vermeshen weiterer Freifunk-Router in der Umgebung steht jetzt nichts mehr im Weg; der Aufbau des Cottbuser Freifunk-Netzes hat begonnen.

Wer sich beteiligen will: Hilfe findet Ihr neben auf den einschlägigen Seiten von freifunk.net, aber auch auf wiki.freifunk-cottbus.de sowie bei den Standortbetreuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.